Diesen Sonntag war ich bei den Designers Open zusammen mit Martin. Kurz eine Vorgeschichte: Gestern war ich noch zum neuen Banksy Film. Ein großartiger Dokumentarfilm über einen großartigen verrückten Menschen namens Thierry Guetta. Hierbei ist das unfassbare, dass er aus einem Haufen nichts von Kunst einen Haufen von Geld gemacht hat. Alles nur über geniale Marketingstrategien. Hiervon war ich ziemlich begeistert. Am schönsten war natürlich, dass er nach Jahren in L.A. immernoch nicht richtig Englisch sprach.

Also nun zu den DO. Wir besuchten zuerst im Hotel de Pologne den Designers Market. Einige Stücke konnten uns hier wirklich begeistern. Wieder einmal: Kazee aus Apolda, diese Kleidung ist wirklich einen Kauf Wert und wir hoffen, dass wenn wir sie uns leisten können, die Firma noch nicht pleite ist. Als nächstes gab es Frühstücksbrettchen mit eingebauten Eierbechern oder faszinierende Lampen. Beinahe hätten wir eine Mini-Wärmflasche zum Herumtragen gekauft. Einfach ein praktisches Assesoir für alle Frauen im Winter.

Stolz sind wir und vor allem ich, immernoch auf die Innovation aus Magdeburg! Fahrräder mit Zahnriemen. Mit Zahnriemen! 20.000 Kilometer Laufleistung! Das ist doch wirklich einmal etwas, dass die Welt gebraucht hat. Endlich nie wieder die Kette wechseln, reinigen, pflegen! Ein schönes Produkt aus der Schweiz bekamen wir glatt geschenkt. Die Holundria ist ein leckeres Mixgetränk aus Holundersaft und Weißwein, lecker, lecker. In 0,27 l Flaschen nur leider schwer zu vertreiben. Aber ‚mal sehen. Die beste Sache war immernoch "Können wir hier ein Plakat kaufen" "Wir haben keine mehr" "Also nur noch von der Wand" "Wie" "Na abhängen" "Nee das geht auch nicht" "LACHEN!"

Einen gastronomischen Ausflug gab es auch noch:

Café Cantona: leckeres Essen, innenstadtnah, Guthmann Weizen, einfach großartig

Café Grundmann: einen großartigen Café, Einrichtung seit 80 Jahren, Gespräch über Leipziger Lerchen mit dem Nachbartisch (und über Reformationsbrötchen), Kaum noch Plätze

Café Waldi: eine Einrichtung, die alles kitschige Deutsche simuliert, inkl. Tapeten und ein leckers Bier für uns

Auf dem Weg durch die Südvorstadt konnten wir noch einige tolle Bauten der Gründerzeit betrachten. Ein schöner Tag in dieser schönen Stadt.

China Brenner

China Brenner auf den DO

Gürtel aus Fahrradreifen

Gürtel aus Fahrradreifen

Holundria

Holundria

Saal im Hotel de Pologne

Saal im Hotel de Pologne

Steckdosen

Steckdosen

Flur Hotel de Pologne

Flur im Hotel de Pologne

Stadtansichten Suedvorstad Leipzig

Stadtansichten der Leipziger Südvorstadt

Name

Email

Url

Kommentar

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>