Eine Band, die sich schon vor ewigen Zeiten gegründet hat, aber immer noch unfassbar jung und aktuell wirkt hatte sich für den Mittwoch letzte Woche angekündigt. Morcheeba und nicht 2Raumwohnung meine ich hier. Ihr Sound war in den 90ern bewegend und trifft jetzt absolut den Zeitgeist. Wenn ich hier demnächst über Bonobo berichte und seinen Erfolg, wird man wissen warum. Denn der Sound von Morcheeba ist ähnlich entspannt, es gibt eine noch großartigere Sängerin und der Auftritt war faszinierend, genial. Wer sich bei diesem Konzert nicht sofort in Skye Edwards verliebt, hat etwas falsch gemacht. Diese Frau ist so sympatisch, wenn sie in ihrem britischen Englisch fragt „Do you like my shoes?“ „Yeah“ „I say: No paine, no gain!“ … Auch ihr Kleid erklärt sie später, hat sie selbst gescheidert und die Mischung aus Schwan und Soulstimme kommen großartig an! Der Rest der Band ist damit beschäftigt, alte Stories zu erzählen und den elektronischen Sound aufrecht zu erhalten. Mittlerweile sind Morcheeba nicht mehr nur ein DJ Set + Sängerin, sondern tatsächlich eine echte Liveband. Besonders die Hammond Orgel beeindruckt hierbei. Auch Schlagzeug und Gitarre können sich natürlich hören lassen, passen aber noch nicht so ganz perfekt zu den Beat lastigen Sachen. Aber trotz oder gerade wegen der entspannten Musik, hat es unfassbar Spaß gemacht, dann auch einmal zu hüpfen und zu springen. Ein super Konzert und ich freue mich schon auf ein Wiedersehen.(PS: Auch ein super Publikum, tolle Mischung aus Jung und Alt die Lust zum Feiern hat) …Zu 2Raumwohnung sage ich mal nix. Negative Stimmungen muss ich hier nicht verbreiten :)

Name

Email

Url

Kommentar

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>