Zur BAU 2013 gab es in München so einiges zu sehen. Vor allem die Lange Nacht der Architektur bot Einblicke in Gebäude, die man sonst nie zu sehen bekommen hätte. Tjark und ich begaben uns daher Freitag Abend mit ein paar Augustiner bewappnet zuerst einmal zum ZOB um dort eine lange Führung genießen zu können. Das Gebäude orientiert sich in seiner Gestaltung stark an den vorgegebenen Grundstückseigenschaften, haben wir gelernt. Danach genossen wir die Aussicht vom Central Tower und gaben uns noch der Dekandenz des ADAC hin.

Samstag ging es dann direkt zur Baumesse. Die guten alten Beutelratten nahmen alles mit, was nicht angeklebt oder angeschweißt war. Kulis Kulis Kulis, BonBons, Blöcke und vor allem Brezen. Aufgepasst! Ausklingen lassen haben wir das Wochenende im Museum Brandhorst und der Neuen Pinakothek München. Die Fotos von Hiroshi Sugimoto sind im Museum Brandhorst wirklich sehenswert. Einiges Aufsehen erregten die Funde von entarteter Kunst auf einer Berliner Baustelle. 37 Skulpturen wurden dort aus dem Dreck geholt, die bereits als verschollen galten. Letztere waren dann in der Neuen Pinakothek zu sehen. Zwei der Skulpturen kann man sogar im Film „Venus vor Gericht“ (1h22m) bewundern.

This week-end the BAU 2013 offered some special ways to get an image of the city of Munich. During the long night of architecture my friend Tjark and me were able to get a guided tour at the central bus stop Munich, have a nice view on the snowy rooftops from the Central Tower and enjoy the decadence of the German Auto Club (ADAC). 

On Saturday we went to the trade show BAU 2013 to collect pens, bags and food…loads of pretzels. The week-end ended with a nice museum tour at the Brandhorst museum and the Neue Pinakothek. The Brandhorst showed photos from the japanese photographer Hiroshi Sugimoto which gave us a new perspective of horizons at the coast. The Neue Pinakothek showed 37 sculptures which have been found deep in the ground in Berlin and seemed to be lost. 

PS: THE FIRST PHOTO WAS EDITED BY THE INSTAGRAM ALTERNATIV EYEEM – Mein Profil

Name

Email

Url

Kommentar

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>